Melanie und Marko – Hochzeitsfotos in Wartenberg

Es war kein schöner Tag, um eine Hochzeit zu feiern. Hochzeitsfotos mit blauem Himmel und Schäfchenwolken waren somit gestrichen. Aber man kann sich das Wetter leider nicht aussuchen. So blieb nur zu hoffen, dass Petrus die Schleusen zum richtigen Zeitpunkt geschlossen hält.

Am Parkplatz des Rathauses von Wartenberg angekommen, hatte Petrus mich erhört. Die Wolkendecke riss auf und die Sonne lugte hervor. Gab es doch noch Hochzeitsfotos mit Schäfchenwolken? Mein Bräutigam, den ich auf seiner Reise in die Ehe begleiten durfte, war weit und breit noch nicht zu sehen. Deswegen machte ich mich schon mal mit der handvoll Hochzeitsgästen bekannt, die schon vor Ort waren. Nach ein paar Minuten kam der Bräutigam vorgefahren. Nach unserer Begrüßung erzählte er mir, dass er noch zu dem Blumenladen, unten an der Straßenecke, müsste. Dort wartete der Brautstrauß und sein Blumenanstecker auf ihn und dass er Beides abholen würde. Natürlich begleitete ich den zukünftigen Ehemann dorthin. Zu Fuß machten wir uns auf den Weg.

Nachdem wir wieder zurück am Rathaus waren, ging die nun vollzählige Hochzeitsgesellschaft mit ihrem aufgeregtem Bräutigam in das Trauzimmer. Dort wurde ungeduldig und mit großer Spannung auf die Ankunft der Braut gewartet. Ich postierte mich am Straßenrand. Schließlich durfte ich die Ankunft des Brautwagens mit der Braut nicht verpassen. Diesen Moment finde ich sehr wichtig. Es ist immer wieder herrlich, wenn die Braut aufgeregt und erwartungsvoll aus dem Auto steigt. Dieser Augenblick kommt nie wieder und diese Emotionen sollen eingefangen werden.

Nach der Ankunft betrat die Braut das Trauzimmer. Sie strahlte ihren Bräutigam mit leuchtenden Augen an. Ihr zukünftiger Ehemann war von seiner Braut ganz angetan.

Nach der Trauung wurde auf dem Rathausvorplatz in Wartenberg der Sektempfang zelebriert. Das frischgebackene Ehepaar nahm fröhlich und glücklich die Glückwünsche seiner Hochzeitsgäste entgegen. Es war eine sehr schöne und entspannte Stimmung, auch wenn es kalt war. Ausgelassen plauderte das Brautpaar mit seinen Gästen und ich konnte dabei tolle Hochzeitsfotos einfangen. Im Anschluss verabschiedeten wir, das Brautpaar, die Trauzeugen und ich, uns von der Gesellschaft. Es war Zeit für das Brautpaar-Shooting. Das Hochzeit-Shooting hat großen Spaß gemacht. Die Stimmung war locker und ausgelassen. Als wir tolle Hochzeitsfotos eingefangen hatten, fuhren wir zur Hochzeitsgesellschaft zurück. Zu lang wollten wir die Hochzeitsgäste nicht warten lassen.

Dort angekommen, gab es noch einen heißen Kaffee und ich verabschiedete mich langsam von meinem Brautpaar. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich für die Beiden ihre Hochzeitsfotos festhalten und sie an ihrem wichtigen Tag begleiten durfte.

Share this post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*