Schön, dass Sie da sind!

Ich darf mich kurz vorstellen: Mein Name ist Britta Möllmann, geboren im Jahr 1969 in Ahlen – irgendwo in Westfalen. Seit 2007 lebe ich in München und liebe diese Stadt, ihre Umgebung, die Berge, die Seen und natürlich die Menschen.

Mein Herz schlägt jedoch nicht nur für die bayerische Landeshauptstadt oder die hiesige Lebensart, sondern ganz besonders auch für die Fotografie. Was lag also näher, als beides miteinander zu verbinden? Ich freue mich, wenn ich Augenblicke und Emotionen für immer mit meiner Kamera einfangen kann. Wenn sich die Betrachter auf ihren Bildern wiedererkennen, ist alles perfekt.

Doch ich habe auch eine „dunkle“ Seite. Oder besser: Mein Fotografen-Ich liebt neben all dem Schönen, Lebendigen, Hellen und Freien auch das Verblassen früherer Blüte. Das Zeigen, dass Vergänglichkeit nichts Abstoßendes sein muss. Dass Ruinen nicht hässlich sind, sondern ihre eigene Schönheit besitzen.

Das Einfangen des morbiden Charmes hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einer eigenen, unglaublich angesagten Disziplin in der modernen Bilderwelt entwickelt. Und so ist die Lost Places-Fotografie mittlerweile mehr als nur ein weiteres „Standbein“ in meinem fotokünstlerischen Schaffen.

Sie haben Lust auf ein Shooting, auf ausdrucksstarke Fotos? Ganz gleich, ob draußen oder mit meinem mobilen Studio: Erzählen Sie mir von ihren Wünschen und wir vereinbaren einen Termin!

Ich freue mich darauf.

Ihre

Britta Möllmann

Fotografin Britta Möllmann