Außergewöhnliche Fotos

Heute stand ein besonderes Shooting mit Daniela an. Mir schwirrte schon lange der Gedanke im Kopf herum, dass ich gerne ein abstraktes Portrait-Shooting machen würde. Dani konnte ich für diese verrückte Idee gewinnen. Hervorragend, mit ihr hatte ich das perfekte Model für eindrucksvolle Fotos.

Als Dani bei mir eintrudelte, hatte ich schon alles vorbereitet. Warmes Wasser füllte die Badewanne. Schließlich sollte sie es auch ein bisschen gemütlich habe. Rote Tulpen waren auf der Wasseroberfläche verteilt und das Licht eingestellt. Mein Fotomodell schlüpfte gut gelaunt in das weiße Wasser, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken, und wir konnten loslegen.

Am Anfang hatten wir kleine Verständigungsschwierigkeiten. Ich gab der Badewannennixe Anweisungen und was passierte? Nichts! Na klar, ging ja auch nicht. Danis Ohren lagen unter Wasser. Wie sollte sie mich da hören, geschweige verstehen, was ich von ihr möchte? Entweder musste ich lauter sprechen oder ihr Zeichen geben, dass sie sich aus dem Wasser herausheben sollte, damit ich sagen konnte welches Foto gerade in meinem Kopf schwebte. Es war super, dass Dani genauso viel Spaß wie ich hatte. Schließlich hatte sie den mühevolleren Part von uns beiden. Sie musste sich so in die Wanne legen, dass ihr Kopf halb im Wasser lag. Ein bequemes entspanntes Wannenbad war es nicht. Auch wenn sie auf jedem Foto so ausschaut. Mein Part war es ja nur einfach schöne Bilder von ihr einzufangen.

Ich finde, das es uns gut gelungen ist.

Share this post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*