Es war Freitag und der heißeste Tag im August ☀️ An diesem besonderen Tag sollten nicht nur Freudentränen fließen. Ich war als Hochzeitsfotografin München in Ingolstadt unterwegs.

Im Schutz des Ingolstädter Rathaus suchte sich mein Brautpaar ein schattiges Plätzchen. Die Hochzeitsgesellschaft war darüber sehr glücklich. Sie gesellten sich zu den Beiden. Noch glücklicher sahen Tanja und Manuel aus, als wir das Rathaus in Ingolstadt betreten durften. Uns empfingen kühle Mauern. Es war herrlich! Innen warteten wir dann darauf, dass wir das Trauzimmer betreten durften.

Nach der Trauung ging es wieder raus, in die Hitze. Draußen nahm das frischgebackene Ehepaar seine Glückwünsche entgegen. In diesem Moment wurde die Sonne, die vom Himmel brannte, vergessen. Das Paar strahlte mit der Sonne um die Wette.

Familie und Freunde machten sich nach den Glückwünschen auf den Weg zur Feierlokation. Tanja, Manuel und ich fuhren zum alten Bundesgartenschaugelände. Dort sollten die Zwei, für den heutigen Tag, nochmal ganz für sich sein. Einfach ihren stillen Moment genießen. Zwischendurch gab es auch noch eine kleine Erfrischung. Aber dazu später mehr 🙂

Das Brautpaarshooting

Als Hochzeitsfotografin München hielt ich Ausschau nach schattigen Plätzen. Schließlich wollte ich mein Brautpaar nicht in die direkte Sonne stellen. Die Schatten, die es auf den Gesichtern geben würde, wären zu hart und unschön. Zum Glück war die Auswahl an schattigen Plätzen groß. Dann sah ich plötzlich das Wasser! Eine Idee schoss mir sofort durch den Kopf. Wasser, Hitze! Da waren Wasserspiele vorprogrammiert! Spaß und Erfrischung! Leider gab es einen Haken. Wir hatten kein Handtuch dabei. Mist! Eine Mutter saß am Rand und beobachtete ihre kleine Tochter beim Herumplanschen. Ein Handtuch lag neben ihr. Also nichts wie hin. Die Mutter fragen, ob sie so nett wäre, uns ihr Handtuch kurz auszuleihen. Sie blickte zu mir hoch. Dabei fiel ihr Blick auf Braut und Bräutigam. Und wer kann schon einem Brautpaar einen Wunsch abschlagen? Deswegen konnte auch sie nicht nein sagen.  Mit dem Handtuch bewaffnet, ging es zum Wasser zurück. Dort hieß es Schuhe aus und zack ins Wasser! Das tat gut! Meine beiden Verliebten genossen diese kurze Abkühlung sehr. Dabei entstanden lustige Hochzeitsfotos von der Hochzeitsfotografin München.

Nach kurzer Zeit hieß es wieder: raus aus dem Wasser, Füße abtrocken, Danke sagen. Es ging zurück zu den Gästen. Sie sollten nicht zu lange, auf ihr Brautpaar, verzichten müssen. Mich hatte es sehr gefreut, dass Tanja und Michael diese spontane Idee mitmachten.

Ihr möchtet noch mehr Bilder von der Hochzeitsfotografin München sehen? Dann schaut euch mein Portfolio an.