Im August durfte  ich Kerstin und Geraldo als Hochzeitsfotografin in Dachau begleiten. Es war ein wunderbarer Tag. Die Sonne lachte von einem blauen Himmel auf uns herunter.

Auf dem Rathausplatz in Dachau stand schon der nervöse Bräutigam und empfing seine festlich gekleideten Hochzeitsgäste. Als alle Gäste da waren, wurde es Zeit, dass der Bräutigam und seine Hochzeitsgesellschaft das Trauzimmer des Dachauer Rathauses betraten und Platz nahmen. Nun war der Zeitpunkt gekommen, an dem die Braut auf dem Platz vor dem Rathaus einfuhr. Mein Fotografenherz hüpfte in die Höhe. Strahlend lachte meine hübsche Braut mich aus einem alten Ford Mustang an. Was für ein Brautwagen! Das werden später wunderschöne Hochzeitsbilder beim Brautpaar-Shooting, dachte ich. So war es dann auch.

Beschwingt betrat die aufgeregte Braut das Trauzimmer im Dachauer Rathaus. Ihr Bräutigam war von seinen Gefühlen überwältigt und strahlte seine Braut an. Die Trauung war fröhlich. Zwischendurch wurde viel gelacht. Nach der Trauung versammelte sich die gesamte Hochzeitsgesellschaft auf dem Rathausplatz, um das Brautpaar zu beglückwünschen und mit ihnen auf die gemeinsame Zukunft anzustoßen.

Anschließend fuhren wir gemeinsam zur Hochzeitslokation. Dort ging es mit der ausgelassenen Stimmung weiter. Die Hochzeitsgäste ließen sich draußen nieder. Alle genossen das schöne Wetter. Schon am Nachmittag wurde im Freien ausgelassen getanzt.  Mein Brautpaar schwebte beschwingt durch ihren großen Tag.

Auch beim Brautpaar-Shooting war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Frei bewegten sich Braut und Bräutigam für Ihre Hochzeitsbilder vor meiner Kamera. Es hat einfach nur Spaß gemacht.

Es war ein wunderbarer Tag mit Kerstin, Geraldo und ihren Hochzeitsgästen. Ich bin dankbar, dass ich die Beiden, als Hochzeitsfotografin in Dachau, an ihrem großen Tag begleiten durfte.